Sonntag, 21. November 2010

Der Jahrhundertwinter

Mädels, ich hoffe Ihr seid vorbereitet, denn der Jahrhundertwinter kommt!

Also, im letzten Jahr hatten wir keinen Schneeschieber. Bei den ersten Flöckchen durften wir netterweise den unserer Nachbarn ausleihen. Als diese sich mehrten (die Flöckchen) und auch die Nachbarn unterhalb (Mietshaus) auch keinen Schneeschieber hatten, hatte eben dieser (der Schneeschieber) wahrlich viel zu tun. Aber, Schneeschieber waren ausverkauft. Glück hatte ich, als ich Ende Januar im Disconter unter den strafenden Blicken des Verkäufers an der Kasse noch eine Palette Speisesalz abhaken konnte.

Leider war ich auch etwas leichtfertig, was die Winterausrüstung von meinen Kindern anging. Sohnemann 1 hatte nur ein Paar voll wintertaugliche Handschuhe und auch nur ein Paar Winterschuhe. Aber das sollte in diesem Jahr alles besser werden.

Es fing an, als ich letztens um 8.50 Uhr im Discouter Al** vor dem Regal mit den angekündigten Schneehosen stand, und leider nur noch am darüberhängenden Preisschild erkennen konnte, dass sich hier eben solche befindet haben sollen. Nun gut, es gibt ja auch anderswo welche zu kaufen. Ich also, Sohnemann 1 im schlepptau (wieso man denn bei son`em Wetter Schneehosen kaufen solle?) in Geschäft 1 (keine mehr da), Geschäft 2 (keine passende Größe) bis in Geschäft 3, in dem wieder nur 3 vereinzelte Schneehosen auf dem Ständer hingen, aber natürlich nicht in passender Größe. Mutter jetzt schon leicht angesäuert spricht eine Verkäuferin an, wo denn die Schneehosen in Größe xy hängen? Leichtes Achselzucken "Das ist alles was wir noch haben."
Muttern, jetzt Pulsschlag schon auf 140, "Hören se mal, dass kann doch nicht Ihr Ernst sein, wir haben Mitte Oktober und sie wollen mir erzählen, dass sie keine Schneehosen mehr haben????"
Verkäuferin, etwas pikiert "Da hätten Sie aber schon mal eher kommen müssen."
Ja bitte, Entschuldigung, dass ich jetzt erst komme!

ICh also Sohnemann 1 genötigt die übernächste Größe doch nur mal anzuprobieren. "Mama, sitzt super!" Naaajjjaaa! ABer was solls, mit umkrempeln, Bund abnähen und kürzen der Hosenträger solls wohl gehen. Ein kurzer Gedanke schleicht sich ein: "sollen wir die 2 anderen Hosen vorsichtshalber auch noch mitnehmen??"
Neiin, nur keine Panik aufkommen lassen! Für Sohnemann 2 habe ich Gott seis gedankt noch die abgelegten Hosen vom Großen.

Übrigens heute morgen, spricht mich eine Bekannte an: "Sag mal, weißt Du eigentlich, wo man noch Schneehosen bekommt?" Ein innerlich tiefes Grinsen breitet sich in mir aus, schnelle verkneife ich mir den Hinweis "Du bist aber spät dran" und frage nur unschuldig, "Wieso???" "Ja", erklärt ebende diese, "nirgendwo bekomme ich ne Schneehose, überall ausverkauft. Ich stehe jetzt auf der Warteliste beim großen Onlinekaufhaus..." ICh tröste Sie und sage: "Wer weiss, ob es diesen Winter überhaupt schneit!"

Mädels, was lernen wir daraus? Immer schön rechtzeitig vorsorgen. Also im September die Schneehosen, im Februar die Bikinis und die Lebkuchen besser schon im August.

In diesem Sinne, ich wünsche Euch eine feine Woche, Eure Rike

PS Tipps, wo es noch Schneehosen zu kaufen gibt, werden dankend angenommen!

Kommentare:

  1. hahaaaaaaaaaaa und guten morgen, hier ähnlich, bei Lid*** gab´s neulich auch schneeware, ich war um 7 dort und hab noch was bekommen!

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rike,
    Du Arme.
    Ich hab zum Glück schon Ende August bei HuM zugeschlagen und dann nochmal bei Ald* und Lid*.
    Das waren Großkampfftage, direkt nach dem Öffnen.
    Frauen können ja wirklich schrecklich sein, wenn´s um´s Shoppen geht.
    Ich war jedesmal nassgeschwitzt und voll genervt von den anderen.
    Schau´ doch mal bei eb**, oft findet man auch in Privatauktionen neue Sachen.

    Welche Größen brauchst Du denn, dann halte ich mal die Augen offen, vielleicht gibt es bei uns ja noch etwas in den Geschäften.

    GLG
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. na du bist ja gemein ;-D

    ich habe heute noch nix derartiges unternommen. aber nach dem letzten winter, wo die kinder doch endlich mal wieder schlitten fahren konnten, müßte ich mich dieses jahr wohl doch noch drum kümmern.

    lg patti

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich voll und ganz nachvollziehen!^^ Bei uns ist das genauso! Suche noch verzweifelt einen Schneeoverall! Bei diversen Discountern kam ich immer zu spät! Nervt mich total!
    lg dany

    AntwortenLöschen
  5. Ach so! Bei H&M haben sie noch Schneesachen im Online shop!!^^

    AntwortenLöschen
  6. Ich dachte immer das geht nur mir so;-)...und wir haben bisher weder Streusalz noch einen funktionstüchtigen Schneeschieber...sind spät dran! Danke für den köstlichen Bericht.
    Grüßle andrea

    AntwortenLöschen
  7. Auch ich kenne das Problem, mußte aber trotzdem sehr schmunzeln bei Deinem schönen Vortrag. Ich habe ihn mit Genuß gelesen!!! Ich sollte nachher mal testen ob Cheyenne der Anzug vom letzten Jahr noch paßt, wenn nicht habe ich wohl ein Problem.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Also bin ja ungern der Spielverderber aber beim netten Kaffeeröster hab ich noch eine Hose bekommen. :0)
    Wobei ich das Problem nur zu gut kenne. Wer kauft denn bitteschön seine Winterjacke freiwillig im August?!?!?! Diese Modeindustrie ist echt unmöglich. Und zu Weihnachten liegen dann wahrscheinlich bald die Sommerröcke und Co. in den Regalen. *bähhh*
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Rike,
    die Hose vom letzten Jahr paßt zum Glück noch.
    Danke für Deinen netten Kommentar zum Knusperhäuschen, es ist 15 cm breit; 20 cm Lang & 20 cm hoch. Gestickt habe ich in im Rahmen 140 x 200.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike