Freitag, 30. Juli 2010

Inspirationen von Cath Kidston

Hallo erstmal,
nach einem kurzen, wenig erholsamen Ausflug mit ganz viel Autofahren, Staus usw. melde ich heute mal zurück im Bloggerland. Wir hatten einen schon länger geplanten Ausflug zum Legopark Deutschland unternommen. Ist ja der helle Wahnsinn, was dort unten in Stuttgart so los ist, wenn man son richtiges Landei ist.

Aber jetzt mehr zu meinen letzten Werken. Letzte Woche hatten Yvonne und ich einen kleinen aber feinen Stoffkaufausflug unternommen, bei dem ich mir ein neues Buch zugelegt hatte. Dann noch die passenden Stöffchen von Lecien gefunden und losgelegt.

Hier also meine Interpretation zum Buch "Sew" von C. Kidston.



und die Rückseite..



Das Buch hat es wirklich in sich. Etliche Anleitungen und was mir am besten gefällt sind die romantischen Rosenstoffe und das handquilting, was so wunderbar vintage aussieht.
Ach ja, von oben noch ein Bild, darauf sieht man auch den bunten Gurt, der mir an der El Porto schon so gut gefallen hat.



Wer sich fragt, wo wir beide denn Stoffshoppen waren, darf hier online schon mal um die Ecke linsen. Die liebe Bea hat wirklich ganz wunderbare Stoffschätze und supertolle Taschenideen. Sozusagen einer meiner Lieblingsläden, der Gott sei Dank etwas weiter entfernt ist, was eindeutig besser für meinen Geldbeutel ist.

Ansonsten, seid ganz liebe gedrückt, so long,

Eure Rike

PS Ach ja der link kommt hier.

Donnerstag, 22. Juli 2010

Häkelwahn

Hier häkelt es ja im Moment ganz munter durch die blogs und da möchte ich Euch meinen Beitrag dazu nicht vorenthalten.




Inspiriert von den wunderschönen Häkelkissen von "raumseelig" war es schon immer mein Wunsch auch so ein Häkelkissen zu haben. Leider bin ich beim Häkeln absolut auf eine Anleitung, nach Möglichkeit ausformuliert und nicht nur in Häkelschrift, angewiesen.
Da habe ich echt keine eigene Inspiration, wie man etwas abändert, einfaßt oder sonstiges verändert. Aber die Farbzusammstellung, da komme ich dann ganz schnell ins Schwärmen und man findet immer wieder neue Farbspiele, wenn man erstmal eine gewisse Auswahl an Garnen hat.

Als ich dann letztens mal so in die Landlust schaute, haute es mich auch gleich aus den Socken, als ich die tollen Kissen sah und dazu gab es auch noch eine Anleitung, wunderbar.



Für alle, die es ebenfalls einmal probieren möchten, traut Euch ruhig ran, die Anleitung ist durchaus für Anfänger geeignet. Und hier kann man die Anleitung runterladen.

Demnächst wird es hier in der Sidebar auch ein kleines Eckchen geben, wo ein paar links auf kleine aber feine Anleitungen hinterlegt sind. Vielleicht findet Ihr die eine oder andere Idee.

So long, bis bald,

Eure Rike

Dienstag, 20. Juli 2010

Maritimer Quilt

Hallo Ihr Lieben,
hier sende ich Euch ein Bild meiner letzten Auftragsarbeit vor den Ferien. Gewünscht war ein maritimer Quilt in blau-türkis Tönen. Die Stoffe habe ich bei Charlottas bestellt, die, wie ich finde, eine große Auswahl an Amy Butler Stoffen hat.
Jedenfalls wird der Quilt bald die LAndesgrenze überschreiten und im Ferienhaus in Aquileia/Italien ein neues Zuhause finden. Hoffentlich gefällt er auch.



(Schade, in der letzten Abendsonne von gestern abend kommen die leuchtenden Aquatöne leider nicht mehr richtig rüber.)


Die Rückseite ist wieder schön kuschelig mit edlem Flanell und erstmalig mit Bio-Baumwoll-Vlies gefüttert. Durch das Baumwollvlies soll es jetzt keinen Hitzestau mehr unter der Decke geben. Wer wissen möchte, wo es das Vlies zu kaufen gibt, der schaue doch mal hier.

Ansonsten wird hier im Moment richig bunt gehäkelt, aber davon will ich Euch morgen berichten.

So long, Eure Rike

PS. Wer mein blogoutfit im Moment auch etwas befremdlich findet, keine Angst, bald kommt wieder etwas Dezenteres.

Sonntag, 18. Juli 2010

Der Sommer wird bunt

Ja, der Sommer wird bunt, naja und heiß ist er natürlich schon. 2 Adjektive, die wunderbar zusammen passen, wie ich finde.

Also, nachdem die liebe Steffi mal wieder bei mir reingeschaut hat, und mir tolle, leuchtende neue Stickgarne mitgebracht hat (kann jetzt gar nicht mehr aufhören mit sticken) hat es jetzt endlich "geschnackelt". Endlich hab ich es kapiert, wie man einen Reißverschluss in eine Tasche mit Innenfutter einnäht, mit Seitenteil, ohne mit der Hand zu nähen. Hurra! Hurra! Tausend Dank nochmal dafür, Steffi.

Hier schon mal man erstes Probeobjekt, das schon recht ordentlich geworden ist.



Da mir der Stoff so richtig gut gefällt, hab ich mich hinreissen lassen, noch eine Matruschka-Tasche hinterher zu nähen.



Desweiteren bin ich noch mit dem Quilt beschäftigt, meine letzte Auftragsarbeit vor dem Urlaub. Top ist schon fertig, alles andere folgt.

So long, einen schönen Sonnensonntag wünsch ich Euch,

Eure Rike

Donnerstag, 15. Juli 2010

Alles überhitzt

Hallöchen im bloggerland,
ich war schon länger nicht mehr hier, aber im Moment hat sich einfach so vieles gegen mich verschworen... Eigentlich hatte ich meinen jetzigen post schon für Sonntag geplant, aber

zuerst dachte ich, hat mich mein Kartenlesegerät zum Auslesen der Bilder von der Kamera verlassen... schnell mal bei Phi-Lu angerufen, die hat mir dann noch geholfen wenigsten einige Bilder für meine dawanda-Angebote hochzuladen

dann mal bei meinem Lieblingsmann angefragt, bitte bitte bring doch von der Arbeit mal ein neues mit, nur kurz zum Ausleihen...

Montag... vergessen!
Dienstag.... Kindergeburtstag nachgefeiert - keine Zeit -
Mittwoch...Besuch bekommen von Steffi, was natürlich viel schöner war, als Fotos hochzuladen nicht geschafft
Heute ausprobiert, aber der laptop erkennt den Wechseldatenträger nicht, also scheints am Gerät wohl doch nicht zu liegen....

Darum laßt heute mal Worte sprechen.... Eigentlich bin ich guter Dinge, weil
a) ich habe 3 Tage mein Nähzimmer aufgeräumt und bin fast fertig
b) heute letzten Tag gearbeitet, nach ewig langer Vertretungszeit
c) brauch nur noch einen Quilt nähen und dann habe ich Auftragsfrei!!!!Juhu.

Im Urlaub werde ich dann nur
a)das tun, wozu ich Lust habe
b)gedanklich schon mal einige Projekte für den Herbst ausarbeiten
c)mit meinem Schatz morgen die zweite Tasse Kaffee genießen und quatschen.

So, neue Erkenntnis, Wechseldatenträger erkannt, jetzt kommen Fotos....aber nur kurz....Mann, braucht das Verbindungskabel





Mein neues Lieblingskissen, mit der schönsten Stickdatei von Tausendschön. Ein bißchen folkloristisch mit meiner alten Kinderbettwäsche rechts am Rand.

Einen feinen Abend, bis bald, wenns funktioniert,

Eure Rike

Mittwoch, 7. Juli 2010

Deutschland, Torland über alles..

Tratra , Deutschland, Torland über alles.... singt es gerade, genau der richtige Zeitpunkt für einen neuen gemütlichen post.

Eins möchte ich noch nachschieben, vom Hochzeitswochenende, außer natürlich, dass es sowas von absolut unglaublich heeeiiiißßß war. ICh dachte wirklich, dass das Brautpaar vor der Kirche bei sage und schreibe 44 Grad in der Sonne von seinem eigenem Hitzestau hinweggeschwemmt würde. Dann ging es in eine Scheune, die sowas von herausgeputzt war - Teppichboden wurde verlegt - 130 Stühle mit langen weißen Hussen- lange Tischdecken und 5armigen Leuchtern- rote Rosen all over- weiße Organzastore - 2 Kühlwagen...ach es war einfach unglaublich. Nach 24 Uhr konnte man auch wieder anfangen sich zu bewegen, sprich zu tanzen.

Ein schönes Bildchen wollte ich Euch noch zeigen, leider nicht von der Hochzeit, weil "Mann" hatte ja mal wieder die Knipse zu Hause liegenlassen, aber von meiner neuen "home sweet home"-Girlande.



Mei, da seh ich erstmal, wie bunt es doch eigentlich hier in der küche ist.Das Kissen auf dem Bort wartet eigentlich nur noch auf seinen Fototermin. Naja mal schauen, vielleicht finde ich doch noch einen anderen Platz dafür. Zwischen die einzelnen Flaggen habe ich noch 2 Vögelchen genäht, sieht irgendwie lustiger aus.

So, ich glaube, heute wirds ein enges Spiel,

bleibt geschmeidig, so long,

Eure Rike

Freitag, 2. Juli 2010

Aus dem Leben gerissen

Vor 2 Tagen ist es passiert.

Eine Frau, Adoptivmutter, 42 Jahre alt, auch eine Kundin von mir.....fährt mit dem Auto- hält plötzlich an- die Freundin aus dem Auto hinter Ihr schaut nach ihr- die Frau kollabiert- Sofortmaßnahmen - Notarzt - alles zu spät. Die Frau stirbt in ihrem Auto und hinterläßt einen lieben Mann und ein 3 Jahre altes Kind.

Unendliche Traurigkeit, die Welt bleibt stehen und man selber hält inne....

Wie wenig zählen doch in diesen Momenten der Streß mit den Hausaufgaben, das ungepflegte Gartenbeet die vielen kleinen Nickiligkeiten, mit denen wir uns tagtäglich beschäftigen, die uns ärgern. Nein, was zählt, ist jeder Augenblick, jedes liebe Wort und alles was man einander geben und Gutes tun kann.

Die Frau hatte am Sonntag auf dem Klüngel eine Tasche bei mir gekauft und ich höre es heute noch in meinen Ohren
der Mann: Komm Schatz, such Dir was Schönes aus!
die Frau: Ich nehm die, in den leuchtenden Orangetönen. Meine Freundin dreht durch, wenn Sie die Tasche sieht!


Auf der Tasche steht LOVE.