Sonntag, 28. November 2010

Einmal um die Erde und wieder zurück...

Mit dem ICE gings gestern ganz fix aus der norddeutschen Tiefebene Richtung Norden und je weiter wir fuhren um so winterlicher und kälter wurde es. In Hamburg lag Schnee, und strahlend blauer Himmel, ein Winterwunderland ähhh Stadt. Ein wunderschöner Tag. Morgens haben wir uns erstmal ein bißchen bei Frau Tulpe und der Glücksmarie rumgetrieben. Natürlich nicht, um nicht jede Menge Kleinigkeiten und Stöffchen in unsere Taschen und Tüten zu stecken. Acchh Glücksmarie war so schön, kann ich Euch nur wärmstens ans Herz legen. Nina hat wirklich einen wunderbaren Stoffgeschmack, viele meiner Lieblingsdesigner waren vertreten und diese wunderbaren kuscheligen Nickistoffe haben es mir angetan.

Nachmittags hat es uns in die Innenstadt gezogen und es war sowas von absolut voll, überfüllt und anstrengend. Einige Läden haben wir gleich ausgelassen, weil schon Schlangen vor den Läden standen. Anprobieren war auch nicht so der Hit, weil Frau dann erstmal die 25 Tüten ablegen und sich noch jeder Menge Kleidungsstücke zu entledigen hatte. Puuh. ABer in Hamburg schießen sie den Nikolaus samt Rentierschlitten gen Mond, ich habs selbst gesehen. Sowas gibts bei uns natürlich nicht.

Es war richtig klasse, aber waren wir froh, dann um 18.00 Uhr wieder im Zug zu sitzen Richtung Heimat.

Dann hatte ich in der letzten Zeit zum ersten Mal (und hoffentlich nicht zum letzten Mal) mit der lieben Britta von Piratenbraut getauscht. Und dies hatte ich mir gewünscht. Ach, die sind herzallerliebst. Freu mich schon drauf die an meiner Kette spazieren zu führen. Lieben, herzlichen Dank Britta!



Einen schönen ersten Advent noch, Eure Rike

Mittwoch, 24. November 2010

Hier wirds hirschig...

Hallöchen Ihr Lieben,

mal kurz auf die Schnelle zeige ich Euch hier mal ein schönes "Hirschmenü". Ich weiss auch nicht, was ich an den Hirschen so finde, aber irgendwie ist das für mich die klassische Winterstickdatei. Paßt auch toll zu den Fell- und Walkstoffen, die ich im Moment verarbeite.



Hier noch einmal "Schau ins Land", wunder- wunderschön, aber ewig zu sticken.




ICh hoffe, ich langweile Euch nicht. Bis bald mal wieder. Jetzt freue ich mich erstmal auf Samstag, denn da werde ich mit meiner Freundin einen kleinen Shoppingausflug nach Hamburg machen. Einen Tag Hamburg, bei Glücksmarie, Frau Tulpe, den Wohngeschwistern, lush und und .... was uns noch alles so dazwischen kommt. Freu,freu!

So long, Eure Rike.

Sonntag, 21. November 2010

Der Jahrhundertwinter

Mädels, ich hoffe Ihr seid vorbereitet, denn der Jahrhundertwinter kommt!

Also, im letzten Jahr hatten wir keinen Schneeschieber. Bei den ersten Flöckchen durften wir netterweise den unserer Nachbarn ausleihen. Als diese sich mehrten (die Flöckchen) und auch die Nachbarn unterhalb (Mietshaus) auch keinen Schneeschieber hatten, hatte eben dieser (der Schneeschieber) wahrlich viel zu tun. Aber, Schneeschieber waren ausverkauft. Glück hatte ich, als ich Ende Januar im Disconter unter den strafenden Blicken des Verkäufers an der Kasse noch eine Palette Speisesalz abhaken konnte.

Leider war ich auch etwas leichtfertig, was die Winterausrüstung von meinen Kindern anging. Sohnemann 1 hatte nur ein Paar voll wintertaugliche Handschuhe und auch nur ein Paar Winterschuhe. Aber das sollte in diesem Jahr alles besser werden.

Es fing an, als ich letztens um 8.50 Uhr im Discouter Al** vor dem Regal mit den angekündigten Schneehosen stand, und leider nur noch am darüberhängenden Preisschild erkennen konnte, dass sich hier eben solche befindet haben sollen. Nun gut, es gibt ja auch anderswo welche zu kaufen. Ich also, Sohnemann 1 im schlepptau (wieso man denn bei son`em Wetter Schneehosen kaufen solle?) in Geschäft 1 (keine mehr da), Geschäft 2 (keine passende Größe) bis in Geschäft 3, in dem wieder nur 3 vereinzelte Schneehosen auf dem Ständer hingen, aber natürlich nicht in passender Größe. Mutter jetzt schon leicht angesäuert spricht eine Verkäuferin an, wo denn die Schneehosen in Größe xy hängen? Leichtes Achselzucken "Das ist alles was wir noch haben."
Muttern, jetzt Pulsschlag schon auf 140, "Hören se mal, dass kann doch nicht Ihr Ernst sein, wir haben Mitte Oktober und sie wollen mir erzählen, dass sie keine Schneehosen mehr haben????"
Verkäuferin, etwas pikiert "Da hätten Sie aber schon mal eher kommen müssen."
Ja bitte, Entschuldigung, dass ich jetzt erst komme!

ICh also Sohnemann 1 genötigt die übernächste Größe doch nur mal anzuprobieren. "Mama, sitzt super!" Naaajjjaaa! ABer was solls, mit umkrempeln, Bund abnähen und kürzen der Hosenträger solls wohl gehen. Ein kurzer Gedanke schleicht sich ein: "sollen wir die 2 anderen Hosen vorsichtshalber auch noch mitnehmen??"
Neiin, nur keine Panik aufkommen lassen! Für Sohnemann 2 habe ich Gott seis gedankt noch die abgelegten Hosen vom Großen.

Übrigens heute morgen, spricht mich eine Bekannte an: "Sag mal, weißt Du eigentlich, wo man noch Schneehosen bekommt?" Ein innerlich tiefes Grinsen breitet sich in mir aus, schnelle verkneife ich mir den Hinweis "Du bist aber spät dran" und frage nur unschuldig, "Wieso???" "Ja", erklärt ebende diese, "nirgendwo bekomme ich ne Schneehose, überall ausverkauft. Ich stehe jetzt auf der Warteliste beim großen Onlinekaufhaus..." ICh tröste Sie und sage: "Wer weiss, ob es diesen Winter überhaupt schneit!"

Mädels, was lernen wir daraus? Immer schön rechtzeitig vorsorgen. Also im September die Schneehosen, im Februar die Bikinis und die Lebkuchen besser schon im August.

In diesem Sinne, ich wünsche Euch eine feine Woche, Eure Rike

PS Tipps, wo es noch Schneehosen zu kaufen gibt, werden dankend angenommen!

Samstag, 20. November 2010

Kleiner Nachschlag

Hallo Ihr Lieben,

erstmal ganz herzlichen Dank für die vielen Glückwünsche zu meinem 40. Und ja, Ihr habt recht ich muss mein Profil noch ändern.

So jetzt wieder was kreatives. In letzter Zeit war ich fleissig und habe ganz viel in meinem Keller gewerkelt. Viiielle Taschen sind dabei herausgekommen. U.a. diese hier, die ich mal wieder am liebsten selbst behalten würde, aber ich habe ja schon eine Matruschkatasche.... Die Tasche habe ich mir selbst ausgetüftelt und sie ist durch den Brombeerstoff auch sehr stabil.



Bei vielen bloggern ist jetzt schon viel von Vorbereitungen für einen Markt zu lesen. So geht es mir auch, wie in der Sidebar zu lesen werde ich am 4 Adventswochenende mit Yvonne beim Weihnachtsmarkt unter Tage mitmachen. Wir war im letzten Jahr auch schon dabei und es war einfach klasse.

Der Weihnachtsmarkt findet tatsächlich in einem Stollen unter der Erde statt. Das hat einmal den Vorteil, dass es natürlich immer dunkel ist und so die vielen, vielen Kerzen und Lichter viel besser zur Geltung kommen. Außerdem kann es nicht regnen und hat immer eine konstante Temperatur meißten wärmer als draußen. Der MArkt ist fast ausschließlich mit nicht kommerziellen STänden besetzt, viel intensiver sind die Gerüche von frisch gebackenen Waffeln, Punsch und gebrannten Mandeln. Also eine ganz heimelige Stimmung und es gibt auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. ICh würde mich freuen, wenn ich den einen oder anderen von Euch treffen würde. Also was meint Ihr für 3 Tage, wieviele Taschen brauche ich wohl????

Morgen zeige ich Euch noch ein paar Modelle und es wird auf meiner homepage ein update geben, damit die vielen Herbsttaschen sich auch mal zeigen dürfen.

Einen feinen Samstagabend, bis morgen, Eure Rike

Donnerstag, 18. November 2010

1,2,3 und schwubs ist es schon vorbei

Hallöchen,

jetzt will ich doch endlich mal meinen verwaisten blog etwas wiederbeleben und Euch von meinem letzten Wochenende erzählen. Tja, was Frauen, eigentlich nicht nur Frauen, mitten im LEben trifft, war in meinem Fall der 40. Geburtstag. Es ist, wie es ist. 40!

Aber damit nicht die totale Trauer ausbricht hatte ich beschlossen, das Ganze im lieben Freundeskreis mit ein bißchen Alkohol runterzuspülen. Aber, was sage ich, Party war angesagt mit richtig toller "Mucke" bis in den frühen Morgen. Einigen meiner Gäste hat es so gut gefallen, die wollten gar nicht wieder nach Hause....

Also, frau wird zu diesem Tag doch etwas eindringlicher mit guten Gesundheitswünschen bedacht und es sammeln sich so straffende, und faltenglättende, cellulitisvorbeugende Kosmetika in den Geschenken. Mein Mann hatte so treffend vorgeschlagen, mich doch schon mal zu einem Rollatorführerschein anzumelden, schließlich sei ich ein Kind der 70er. Danke, danke.

Aber im Ernst, es gab so viele, so schöne liebevolle und auch selbstgemachte Geschenke, u.a. auch 2 Adventskalender, freu, freu, ich liiebbe Adventskalender!Riesig gefreut hat mich auch eine Abbaperformance zu "Dancing Queen" getanzt von meiner Bowlingtruppe. Superklasse.

Hier möchte ich Euch jetzt mal ein Bild von mir und Yvonne (phiLu) zeigen. Schaut es Euch schnell an, vielleicht lösche ich es bald wieder. Denn eigentlich kommt es mir sehr entgegen, dass hier keine Fotos von mir zu sehen sind und somit die Kreativität voll im Vordergrund steht. Frau Yvonne schmeckte die Bowle ja sehr hervorragend, oder?



Außerdem gab es an dem Abend auch noch ein Kreativprojekt für meine Gäste. (ist ganz links im Bild zu sehen) Jeder durfte sich seinen eigenen Stoffschnipsel zurechtschneiden und auf mein vorbereitetes Stoffbild heften. Das ganze werde ich später dann noch einmal schön quilten und feststeppen und habe so eine individuelle Erinnerung an diesen Tag.

Sodele, ab morgen zeig ich Euch wieder was Selbstgemachtes, bis dahin,

Eure Rike

Dienstag, 9. November 2010

schon lange, lange....

.... ist es her, dass ich diese Tasche genäht habe. Aber sie ist auf meiner homepage zu finden und wird immer mal wieder gerne angefragt, aber leider, leider habe ich diese Stöffchen nicht mehr...



Das ist jetzt eigentlich nur so ein kleiner Aufhänger, weil ich keine neuen Fotos zu zeigen habe und so ein post ohne Foto ist einfach oberhammer langweilig, oder? Nur dass Ihr nicht glaubt hier wird nichts gefädelt, aber bei diesem trüben Wetter keine Chance für gute Fotos. Außerdem, und daran hängt mein Herz im Moment, bin ich kräftig am Vorbereiten für einen ganz besonderen Tag, der Frauen oftmals so ganz mitten im Leben trifft.... Es ist nicht einfach damit umzugehen, aber damit es nicht so unangenehm wird, habe ich mir vorsichtshalber ein paar Freunde eingeladen....

Hach, dazu gibts dann Montag eine Auflösung und mit Fotos, versprochen.

Habts nett, kuschelt Euch warm, alles Liebe Eure Rike

Montag, 1. November 2010

Kreative Herbstimpressions

Hallo Ihr Lieben,

hier also, wie versprochen, ein paar Dinge, die ich in der letzten Zeit für mich entdeckt habe und die ich mir immer wieder anschauen könnte.... Aber jetzt dürft ihr erstmal schauen.

Mein Favorit ist ein ganz toller Herbstquilt hier zu finden, genäht aus den genialen SToffen von Anna Maria Horners neuer Collection "innocent crush". Überhaupt finde ich es immer unheimlich interessant, wenn in einem Quilt auch Rundungen zu sehen sind. Ich hab mich an die Rundungen leider noch nicht herangetraut. (http://chasingcottons.blogspot.com/)

Noch eine neue Collection von wunderbaren Herbststoffen gibt es von Etsuko Furuya "Echino Fall". Richtig tolle folkloristische Stoffe sind das, super schön, obwohl ich eigentlich nicht so ein japanischer Stoffan bin, aber hier könnte ich schwach werden.....

Dann mag ich noch riesig gerne diese Armbänder von Lechatvivi, Berlin. Wunderfeine Klunkersachen hat sie in Ihrem shop. Naja, mal schauen, wie lange ich noch darum herumschleiche......

So, vielleicht zeigt ihr mir auch einfach mal Eure Herbstfavoriten, natürlich nur, wenn ihr Lust habt.