Dienstag, 1. Februar 2011

Tutorial beach bag

Hallo Ihr Lieben,
wie ja gestern schon angekündigt, dürft Ihr heute mit mir feiern. Natürlich hätte ich zum 1. Bloggeburtstag so eine Verlosung machen können, mmmh, na ja, kann ja doch nur einer gewinnen und die anderen schauen dann in die Röhre, mmmh neeee. Dann habe ich mich entschieden Euch allen etwas zu schenken, natürlich nur wenn es was für Euch ist.....

ICh hab hier mal ein "kleines" tutorial zu meinem beachbag aufgezeigt. Neben dem Nähen hatte ich schon ab und an ein Foto geschossen, aber seid ein bißchen nachsichtig, einem ebook kommt diese Anleitung nicht gleich.

Los gehts:
Also ich habe ein alte Jeans zerschnitten, und zwar braucht Ihr 4 Teile.


Zunächst habe ich Stoffdreiecke mit meinem neuen Lineal zugeschnitten.



Es gibt 2 Seiten/Bodenteile mit den identischen Maßen 45x65cm. Dabei bleibt es Euch frei, wie breit die Jeans und Stoffteile sind. Meine hatten unten etwa 20 cm, Stoff 15cm und oben nochmal 10cm. Für meinen Stoffstreifen habe ich meine Dreiecke wieder durcheinander aneinander genäht. Bügeln und oben und unten noch einen schmalen STreifen ansetzen. Verstärkt habe ich das Stoffstück mit H640 und die gesamten Seiten/Bodenteile noch einmal mit Thermolam.


Jetzt darf alles noch verziert werden, oder gequiltet. ICh habe mich dazu entschieden ein paar Punkte freihandaufzuquilten. Nachher habe ich den überschüssigen Stoff abgeschnitten. Auf die Rückseite habe ich noch eine Jeanshosentasche aufgenäht.
So jetzt die beiden kurzen Seiten rechts auf rechts zusammennähen und auch die Bodennaht schließen. Dann werden die beiden Ecken abgenäht. Die Naht sollte etwa 13cm breit sein und senkrecht zur Bodennaht verlaufen.


Die Ecken dürfen dann abgeschnitten werden.
Genauso näht Ihr bitte das Futter, nur ohne Verstärkung natürlich und mit einer kleinen Wendeöffnung und mit einer Innentasche nach Eurer Wahl. Ich habe eine mit Klett zu schließende gewählt.



So, jetzt die Träger. Dazu habe ich 4 etwa 4,5cm breite und 75cm lange Jeansstücke zugeschnitten. Muss nicht super akkurat sein, das sie eh seitlich eingeschnitten werden. In die Mitte einen 3cm breiten Streifen Thermolam einlegen und an allen Seiten zunähen.Dann bis kurz vor die Naht in kurzen Abständen einscheiden und ab in die Waschmaschine und Trockner. Nun werden die Träger an der Tasche von außen festgesteckt.
Ich habe noch einen Stoffeinsatz gefertigt, der mit Kordedurchzug zu schließen ist. So ist die Taschen oben nicht offen. Dazu bitte 2 Stoffstreifen in den Maßen 22x65cm zuschneiden. Die kurzen Seiten versäubern. An den 4 oberen Ecken der Stoffstücke bitte den Stoff 1cm und 4cm lang nach links bügeln und feststeppen. Jetzt die obere lange Seite etwa 1cm umbügeln und nochmal 2,5cm umbügeln. Das Bündchen absteppen. Jetzt den Rest der kurzen Seiten aneinandernähen. Ich habt nun einen breiten kurzen Schlauch und der wird nun bündig rechts auf rechts an die Außentasche gesteckt.

Nun noch die Futtertasche rechts auf rechts darüberstecken und oben herum festnähen. Durch die Wendeöffnung wenden. Den oberen Rand noch einmal absteppen und die Wendeöffnung schließen. Noch eine Kordel durchziehen mit Kordelstopper und fertig.

Kommentare:

  1. ja das ist mal ein schönes Geburtstagsgeschenk von für alle.
    Finde ich megastark !
    Hört sich ja garnicht so schwer an.
    Wenn ich dann mit meinen drei projekten hier auf der reihe bin werde ich mich mit meinen restjeans an deine beachbag machen.
    Vielen Dank liebe Rike.

    Lg Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Anleitung! Und natürlich noch liebe Glückwünsche zum Bloggeburtstag (oder hatte ich die schon geschrieben? egal, doppelt hält besser);-)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rike,
    herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Und vielen Danke für die Anleitung. Sieht ja megastark aus. Es juckt mich ja in den Fingern, die mal auszuprobieren. Ob ich wohl die Patchwork-Borte hinkrieg?
    Ganz herzliche Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rike ,
    also dieses Patchworkdreieck finde ich ja echt klasse. Ich glaub so was brauche ich auch dringend. Das sieht super Praktisch aus und da kann man ja so schöne dreiecke machen.
    Ich muss wohl mal bei dir im Shop schauen ob du das auch da hast.
    Lg Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Rike,
    die Tasche sieht total klasse aus. Ich hab auch noch jede Menge alte Jeans im Nähkeller rumliegen.... hätte ich ja bei bei dir mal einen Anstoß gefunden, die zu verwerten. Besonders die Idee mit den fransigen Trägern find ich toll, das Wenden macht eh nicht grad Laune.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rike...
    Die Tasche ist supertoll...vielleicht bekomme ich dass auch hin. Auf jeden Fall werde ich es probieren..Ganz vielen Dank für deine Mühe!!

    lieve groetjes,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Hurrah, that's what I was seeking for, what a information! existing here at this blog, thanks admin of this web page.

    Feel free to surf to my blog: men's stuhrling watches

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike