Mittwoch, 16. März 2011

Nur mal so zwischendurch

möchte ich Euch meine neue Gardine in Gäste WC zeigen.


Die "alte" war einfach nicht mehr schön. Zuerst hatte ich den Baumwollstoff bis zur Fensterbank runter, das war mir allerdings zu langweilig und nahm auch zuviel Licht weg. Dann also die alte Spitze angesetzt. Und da wir gerade im Gäste WC sind, kann ich Euch ja auch mal unseren Spiegel dort zeigen.


Gemacht aus einer alten Kommodenschublade.
Die Lampen rechts und links sind ein Kompromiss, seit 10 Jahren, zwischen meinem Mann, der sich moderne Edelstahllampen wünschte und mir, die lieber so süße Gründerzeitlüster gehabt hätte. Dann hab ich halt was selbst gebastelt.

Bis bald, Eure Rike

Ach ja: Nicht dass Ihr mich für unsensibel oder ignorant haltet, die grausamen Ereignisse in Japan machen mich auch sehr betroffen und bleiben nur aus dem Grund unerwähnt, weil mein blog einzig und allein dem Ausdruck meiner kreativen Seite meines Lebens sein und auch bleiben soll.
Ich kann mich voll und ganz der Meinung von Uschi anschließen.

Kommentare:

  1. Der Vorhang gefällt mir super!! Vor allem die Spitze dran ist echt klasse!!

    GGLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöööön,Deine neue Gardine...aber Dein Spiegel ist ja der Hammer...,tja Ideen muß man haben :-)))
    Sei lieb gegrüßt
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. die Gardine paßt ja super ins Bad. Sehr schön.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike