Freitag, 11. November 2011

Resteverwertung Teil 4 und 5

Wenn frau sich am Sonntag überlegt in der nächsten Woche die 5-Tage-Restewoche zu posten, ohne dass auch nur eine Sache schon vorbereitet wäre, lediglich 2-3 `Projekte locker angedacht sind -

und wenn frau dann in dieser Woche, 2 Vormittage und einen Nachmittag arbeiten muss, eine Auftragsarbeit erledigen muss, diverse Kindertermine wahrnehmen muss u.a. Martinssingen und urplötzlich der eigene Geburtstag auch noch bevorsteht -

dann würde ich mal sagen, ist frau selbst Schuld, oder?

So, und damit herzlich willkommen zur letzten Resteverwertung mit Teil 4 und 5.

Heute geht es den Walk-, Wollfilz- und Filzresten an den Kragen. Also schon mal rauskramen.
Für den ersten Teil braucht es gar keine Anleitung (clever, gell?), die dürft Ihr einfach so nachmachen.

Ich habe aus Walkresten mit der Zickzackschere Kreise geschnitten. Dann habe ich diese wahlweise mit den Stoffrosetten oder Stoffmotiven verziert. Den Walkrest habe ich dann entweder noch mit Kunstleder hinterlegt oder mit Bastelfilz hinter den ich H250 gebügelt habe, damit das Ganze etwas standfester ist. Dann noch eine Anstecknadel aufkleben, fertig!

Nun zum letzten Teil. Hier sind wieder kleine Reststücke oder besonders schöne gefragt.
Wir wollen kleine Nadelkissen fertigen. Zunächst ein Herz aus Papier ausschneiden, was ungefährt die Größe 5x5cm hat. Dann einige Reste zusammennähen so dass das Stück an allen Seiten mind. 3cm über das Herz übersteht.


Nun 3 Stück Wollfilz in Größe 12x12cm zuschneiden. Hinter ein Filzstück legen wir mittig unser Stoffstück auf rechts und darauf das Papierherz-feststecken. Nun nähen wir knappkantig um das Papierherz. Das Papierherz an die Seite legen und nun den Wollfilz und zwar nur den bis an die Naht ausschneiden, so dass man das Stoffstück sieht.



Nun von außen noch einmal auf der Herznaht langsteppen.Jetzt das zweite Wollfilzstück darauf legen und an der Ober- und Unterkante zusammennähen, man hat dann einen Schlauch. Wenden. Jetzt eine Seite mit NZ 1 cm abnähen, mit Füllwatte füllen und dann auch die andere Seitennaht abnähen. Mit der Zickzackschere rechts und links überstehenden Wollfilz abschneiden. Vielleicht noch verzieren, fertig!

Das rote Wollfilzkissen hat die fertige Größe 12x12cm. Vielleicht ein bißchen groß, aber das müßt Ihr entscheiden. Eigentlich wollte ich mit dieser Technik ein richtiges Kissen nähen, dabei kommt dann der Stoffmix auch viel besser zur Geltung, aber die Zeit drängt leider. Ein bißchen schnell hab ich mich hier heute davongemacht, ursprünglich war noch eine Tasche angedacht, aber die gibts dann später vielleicht noch einmal.

So sieht alles zusammen aus:


Ein feines Wochenende, liebe Grüße, Eure Rike

Anmerkung: Meine Anleitungen sind ausdrücklich zum Nacharbeiten gedacht, allerdings ist es nicht erlaubt, diese Anleitung aus kommerziellen Gründen zu vermarkten. Für die Richtigkeit der Anleitungen kann keine Haftunge übernommen werden.

Kommentare:

  1. Das sind ja wahrlich witzige Ideen! =)
    Danke dafür!
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese tolle "Restewoche" - so viele tolle und schöne Dinge :-)))

    Lg

    melly

    AntwortenLöschen
  3. Dafür, daß Du auf die "Schnelle" mal eben Anleitungen schreibst- verdienst Du größten Respekt!!!!! Aber wie immer: wenn die Idee erst mal steht, ist das Andere ein Klacks und Ideen hast Du ja offensichtlich genügend!!!! Vielen Dank für die zauberhaften Vorschläge!!! sagt Angela

    AntwortenLöschen
  4. ooohhhh, ich will mehr sehen - toll gemacht. Bin durch Zufall über deinen Blog gestolpert und war gleich mal gefesselt von den kreativen Dingen, die du so zauberst.
    Klasse, weiter so, jetzt hab ich dich ja geadded und werde regelmässig über Neuigkeiten von dir versorgt ;-)
    Ganz viele liebe Grüße, elvira

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Rike,
    schön, dass Du mich gefunden hast... somit ich auch Dich und Deinen tollen Blog. Ich liebe Deine Stickdatei Caravan... der Knaller!
    Herzlichst Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike