Montag, 7. November 2011

Resteverwertung

Teil 1

Hallo Mädels,

heute wie bereits versprochen, beginne ich mit der 5 Tage Restewoche. Aber nicht, dass Ihr denkt, jetzt gibts 5 Tage lang den gleichen Rest zu essen.....weit gefehlt! Nein heute wollen wir uns um unsere Stoffrestetruhe kümmmern, um dadurch unser Gewissen zu erleichtern endlich wieder neue Stoffe kaufen zu dürfen. Sozusagen 2 Fliegen mit die gleiche Klappe, hihi!

Also wir starten auch ganz langsam, wie bei einem kalten Motor, um dann Ende der Woche zur Höchstform aufzulaufen. Ich hoffe Ihr haltet so lange durch und die Reste reichen so lange. (kleiner Scherz am Rande)

Heute wollen wir uns um die Reste in Form von Streifen kümmern, die mindestens noch 5 cm breit sind. Vielleicht fangt Ihr jetzt schon mal an zu kramen. Die Länge ist erstmal nebensächlich, nur mindestens 10 cm in der Länge sollten es schon sein. Bei mir sieht es jetzt so aus.


Ich habe meine Reste gebügelt und zu 5cm breiten Streifen zugeschnitten. Wir bleiben gleich am Bügeltisch, denn nun werden wir die Streifen längs einmal zur Mitte bügeln, wie hier zu sehen:



Jetzt die Längsseiten noch einmal zur Mitte bügeln und alles zusammenfalten.


Jetzt knappkantig auf beiden Längsseiten entlangsteppe. Und fertig!

So könnte es jetzt aussehen, wenn man schon ganz viele genäht hat.

Der geübte Leser wird sich an dieser Stelle fragen: "Hääähhhh??? Soll das alles sein???"
Jawohl, das ist alles. Ich benutze diese kurzen Strippen als Ersatz für Webbänder, als Aufhänger an Baumlern, Schlüsselanhängern zur Verzierung als Unterlage für meine labels, als Lifti an meinen Handytaschen usw. Für die Taschenbaumler erreicht man eine viel bessere Haltbarkeit als mit Webbändern, die dann doch irgendwann ausreissen oder nachgeben.

Morgen wagen wir uns an eine kleine nähtechnische Steigerung, bei der man diese tollen Strippen gleich mitverwenden kann. Ich freue mich schon drauf, hoffentlich haben wir morgen nachmittag nicht wieder so eine Nebelsoße draußen, wie heute, damit ich vernüftige Fotos machen kann.

Viel Spaß beim Nachnähen und wie gesagt, laßt Euch noch ein paar Reste übrig, liebe Grüße

Eure Rike

Kommentare:

  1. Super! Bin neugierig, was noch so kommt. Resteverwertung ist auch bei mir immer ein Thema.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine witzige Idee! =)
    LG Dany

    AntwortenLöschen
  3. Eine super tolle Idee - da wird die Restekiste aber schrumpfen ,-))

    Ich freue mich auf deine "Reste-Woche" .-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  4. tolle idee ... bin schon gespannt auf deine nächsten Projekte

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch schon total gespannt.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  6. Ja, so mache ich das auch. Schön beschrieben.

    LG Romy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike