Dienstag, 8. November 2011

Resteverwertung

Teil 2

Huhu, seid Ihr noch dabei, oder habe ich Euch mit meinem tutorial gelangweilt und Ihr habt gleich weiter gescrollt?

Ich mache denn nun mal weiter, vielleicht ist die heutige Resteverwertung ja nach Eurem Sinn.

Heute werden wir tags aus Stoff fertigen. Ich persönlich bin ein großer Fan von Anhängern, Baumlern und kaum eine in-the-hoop-datei ist vor mir sicher. Da das Angebot von ith-Dateien ja nun mal begrenzt ist und mein finanzielles budget um diese zu erwerben erst recht, hab ich mir schon vor längerer Zeit überlegt mal welche selber zu fertigen. Und hier die erste Rutsche:

Ihr könnt heute Eure Leder-,  Stoff-, Wachstuch- und Filzreste verwenden und natürlich die Stoffreste. Ich habe mal meine Labelstempel rausgekramt und mit dem Stoffstempelkissen auf hellem Stoff und Leinen gestempelt. Fixiert mit dem Bügeleisen und mit der Zick-Zackschere ausgeschnitten. Die Stoffstücke habe ich dann auf Leder, Wachstuch usw. genäht. Falls die Unterlage eher dünn ist, habe ich noch eine Lage Thermolam oder Filz unterlegt. Bei dem dicken Wollfilz braucht man das allerdings nicht.Jetzt wird einfach das gleiche Material als Unterlage benutzt und  noch der Aufhänger zwischengelegt und außen einmal drumherum gesteppt und fertig.

So, wer nun keine Labelstempel und Stoffstempelfarbe zur Hand hat, kann auch nach folgender Methode arbeiten.

Ihr legt zuoberst Euren Wunschstoff, auf dem die Schrift steht, darunter eine Lage Thermolam und darunter noch einen weiteren dünnen Stoff. So, nun könnt Ihr Euren Schriftzug im freien quilten aufsteppen.


Nun legen wir das Bandende auf die Schrift und darauf die Stoffrückseite ( rechts auf rechts).



Jetzt knappkantig an drei Seiten festnähen, ausgespart wird die kurze Seite gegenüber des Aufhängers.Noch einmal mit der Schere die Nahtzugabe kürzen und alles wenden. Die Wendeöffnung etwas nach innen einlegen und dann noch einmal knappkantig von außen drumrumnähen. Fertig!

So könnte es denn aussehen:

Ihr könnt natürlich alles Mögliche quilten.Ich habe da gleich ein paar mehr gefertigt. Das Maß für den Stoffzuschnitt ist 5x9cm.Hier sehr Ihr noch einmal die unterschiedlichen Rückseiten.


Morgen werde ich etwas Neue für Euch vorbereiten, allerdings bin ich nicht sicher, ob ich es morgen schon schaffe zu posten, da die Teilchen noch 1-2 Arbeitsgänge extra benötigen. Dafür verbraucht Ihr dann auch etwas mehr Stoffreste, denn die Truhe soll ja leerer werden.

Einen schönen Nähfeierabend und auch sonst,

Eure Rike

Kommentare:

  1. Toll du bist ja richtig fleißig. Habe meine Tasche vom Stoffmarkt nicht mal richtig ausgepackt und du bist schon wieder Creativ ...lach.
    super idee
    lg gabi

    AntwortenLöschen
  2. *.*
    Was für witzige Ideen!!!! =)
    Gefällt mir! =)
    LG Dany

    AntwortenLöschen
  3. eine schöne idee, danke fürs zeigen!!! auch die idee aus dem letzten post mit den kleinen stückchen, das mit der namenslabel-unterlage werde ich gleich mal ausprobieren :)
    lg angela

    AntwortenLöschen
  4. wunderbare Idee, ganz lieben Dank. freue mich schon auf den nächsten Post.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. ohjaohja-das its eine tolle Resteverwertung-kommt gleich auf meine SchnipselbeseitigungsListe ;O)
    Juchuuu-der Haufen könnte kleiner werden ;O)
    LG, Antje

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike