Freitag, 7. September 2012

"Nähen im Alltag"

Hallo und herzlich Willkommen bei einer neuen Folge aus der Reihe "Nähen im Alltag" .

Wenn Frau des morgens ihren hausfraulichen Pflichten nachgekommen ist und auch die Kinderchen gut versorgt sind und sich ein kleines Zeitfenster öffnet, darf frau auch mal einen Gedanken an ihr eigenes Vergnügen verschwenden. Die Eine würde sich sicherlich ein Buch schnappen und aufs Sofa fleetzen, die Andere saust in die nächste Stadt zum shoppen und wieder andere, nämlich die, die an der Nadel hängen, widmen sich eines neuen Nähprojektes. So auch bei  mir an einem Nachmittag in dieser Woche.

Ganze 3 Stunden Zeit für mich und meinen Nähkeller. Also, zuerst versuche ich mich mal an einer neuen Anleitung und dann nebenbei etwas größeres Sticken und vielleicht noch einen kleinen Auftrag abarbeiten. Soweit der Plan. Als ich bei freebies for crafters diese wunderschöne Tasche gesehen hatte, wollte ich sie unbedingt nachnähen. Erstmal fand ich die Form sehr süß, außerdem ist alles von innen gleich wunderbar versäubert, also die perfekte Anleitung für mich. Kurz ausdrucken und schon gehts los. In die Anleitung hatte ich mich vorher schon einmal eingelesen, also keine nähtechnischen Schwierigkeiten, die frau, sprich ich, nicht bewältigen könnte.

 Die Vögel zwitscherten vor meinem Fenster und ich kam wirklich gut voran. Zuschnitt, Vlies und Vorbereitung der Teile lief perfekt. Gott sei Dank, hatte ich letztens bei Frau Kännchen schon mal Ihre tipps zu diesem pencil case durchgelesen. Sie hatte die ganze Tasche nur mit Vlieseline verstärkt. Dazu habe ich gleich beschlossen "Nicht mir mir!". Ich will so eine schöne puschelige Tasche, wie auf dem Bild haben, nur für mich.

Ich kann Euch sagen, nach 1 Stunde wildem Fluchen, einigen wieder aufgetrennten Nähten, etlichen Verwünschung und "am liebsten in die Ecke werf"-Gedanken, war es mir dann sowas von schnuppe, ob dieses olle Futter nun gerade oder schief oder sonstewie an diese Tasche kam.  Jedenfalls nach knapp 3 Stunden war ich fertig, sozusagen fix und fertig. Meine anfangs noch an andere Nähprojekte verschwendete Gedanken, waren wie weggeblasen... In meinem Kopf herrschte Leere. Aber mein pencil case sah so aus:



Mein Fazit:

Dieses Projekt ist definitiv nichts für Anfänger! Ja, und auch ich kann von dem Gebrauch von Volumenvlies nur abraten. Ich würde H630 oder etwas dünnere Wischlappen verwenden. Und ich würde auf jeden Fall erst das Mittelteil mit dem RV an das Außenteil nähen, bevor ich dann das Futter annähe! Aber was schreibe ich hier, Ihr würdet Euch doch sowieso nicht an meine Empfehlungen halten, oder????

Ich kann nur sagen, probiert es aus, für alle die eine Herausforderung lieben, allerdings solltet Ihr reichlich Zeit einplanen, möglichst keine anderen Familienmitglieder im Haus haben und das Fenster bei wüstem Fluchen schließen.

In diesem Sinne, ein feines Wochenende, und freu freu, morgen ist Stoffmarkt in Hannover,

liebe Grüße Eure Rike






Kommentare:

  1. aber sie ist - trotz allem - klasse geworden !!! ;0)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rike- ich kenne das, das ist wie Fahren mit NAVI... eigentlich weiß man wies geht, aber dann hält man sich doch an diese blöde Stimme, die es besser weiß und das Chaos ist perfekt!!!:))
    Trotz Allem: die Tasche sieht sehr schön aus und bei der nächsten verläßt Du Dich auf Deinen gesunden Menschenverstand!!!
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  3. Super schöne Tasche ist das ! Aber ich kann dich so gut verstehen - da will man " mal eben" was nähen und dann laeuft alles schief. Ganz liebe sonnige Grüße Nici

    AntwortenLöschen
  4. ohje, ich musste ja schon ein bißchen schmunzeln, so nett hast Du geschrieben.
    Mach Dir keinen Kopf, ich glaube so Projekte hatten wir alle schon mal.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch was Neues ausprobiert. Es heisst Resi und ist ein cooles Täschchen. Das erste ist gerade in Bremen und wird getestet. Die anderen Zwei sind auf meinem Blog. Gott sei Dank war diese zu Nähen nicht so eine "Hexerei". Das hätte mir gerade noch gefehlt...
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  6. Moin moin , das Case ist voll schön geworden . Ja das Problem mit der Anleitung das haben bestimmt viele;).
    Mir geht es gerade mit einer Häkelanleitung so die ich für eine Freundin von Deutsch in Deutsch übersetze.
    Du hast sie aber prima hinbekommen ...chic . Ich wünsche euch heute viel viel Spaß auf dem Stoffmarkt und bin ganz traurig das es nicht klappt . Aber wir haben morgen eine Feier. Hoffe du bringst viele tolle Stöffchen mit und liebe Grüße an die andern.
    lg gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike