Montag, 22. April 2013

Im Moment weiss

ich gerade nicht, wo mir der Kopf steht. Wir sind immer noch voll in der Aktion Küche. Seit 10 Tagen haben wir nun eigentlich keine Küche mehr und ich kann Euch soviel verraten: Es nervt total. Sowieso steht überall alles rum, ist staubig usw. Ingesamt hat die Aktion mehr Nerven gekostet als gedacht, waren doch einige Arbeitsgänge zu machen u.a. Fliesen abschlagen, spachteln, schleifen, abkleben, streichen und .....hoffentlich morgen wieder einräumen.

Hier mal ein paar Bilder von vor der Renovierung:





Die Rosenborte hat nun endlich ausgedient und kommt wech!

Der ehemals Fliesenspiegel ist nun weg und ich hoffe sehr, dass die Steckdosen nun auch an der richtigen Stelle sind.

So, die Küchenfirma fährt gerade vor.......uiuiui bin schon so gespannt. Mehr dazu mit Bildern - demnächst.



Eure Rike

Freitag, 12. April 2013

12 von 12

Hallo Ihr,

heute war/ist zwar so ein hektischer Tag, aber endlich habe ich mal wieder an die 12 von 12 gedacht und daher auch schon ab morgens Fotos geschossen. Macht es Euch bequem und laßt Euch überraschen, wie es in Rike´s Welt  heute so zuging.


Morgens schon die Qual der Wahl, welcher Löffel darf in den Kakao?


Der Start in den Tag mit neuen Socken.


Nicht nur in meinem Kopf, sondern auch in meinen Schränken geht es bunt zu. Aber heute muss alles raus. Morgen wird abgebaut.

Dem kleinsten Mann im Haus einen Wunsch erfüllt und endlich seine Frühjahrsjacke fertig genäht. Aber nun ist es ja mittlerweile schon wieder so warm, dass man fast keine Jacke mehr braucht. Das soll einer verstehen. Genäht aus Kuschelfleece und verziert mit Stickis aus der New York Serie.

Weil ich sie so gerne leiden mag, also auch noch die Rückseite mit Skyline Appli.

Henkersmahlzeit in der alten Küche. Eintopf zum immer wieder aufwärmen. Mal sehen wie lange der reicht. Außerdem die Lieblingsmahlzeit des Schmalhans in unserer Familie.

Hausbesuch bei einer Kundin- hihi- Kommt äußerst selten vor und natürlich nur auf Wunsch der Kundin.

Auf dem Rückweg hier noch einmal durch das Sortiment geschaut. Leider wenig gefunden mit dem ich meine Männer begeistern könnte.
Wieder zu Hause....




Ich verstehe einfach nicht, warum das Haus seine Sehnsucht immer dahingehend ausdrückt, dass dann der Strom ausfällt, wenn ich mal unterwegs bin. Kapier ich nicht. 


Kundin davon überzeugt meine Küche zu kaufen. Jeppp!



Abendessen vorbereitet. Mmmmmh lecker Griechischer Bauernsalat. Ich muss einfach mal was Grünes haben,





Den Abend lass ich ausklingen, mit dem Lieblingsmann, der nach 3 Tagen Lehrgang endlich wieder da ist und diesen Dingen. 


Mehr 12 von 12 gibt es bei CARO.

Ein feines Wochenende, Rike




Montag, 8. April 2013

Ade

Nun haben wir die Kofirmation des Größten gerade hinter uns gebracht, wartet schon das nächste Projekt.

Wir werden uns von unserer Küche verabschieden müssen. Sie hat uns lange Zeit gute Dienste geleistet und wird in 14 Tagen von einer neuen high tec Küche abgelöst. So ganz leicht fällt es mir nicht, aber die Entscheidung ist ja nun gefallen.
Hier seht Ihr das Schätzchen.



Wir würden dieses Schätzchen gerne in gute Hände übergeben und es der Schrottpresse ersparen, daher ist sie für wirklich kleines Geld zu haben.




Hier noch ein paar Daten: Weiße Hochglanzküche von Beek, incl der E-Geräte Marke Constructa
E-Herd (Back, Umluft, Grill), Geschirrspüler (groß), Doppelglashänger, Apothekerschrank, Glascerankochfeld, diverse Unterschränke/ Oberschränke

Außer Dekoration, Mikro, Kaffeevollautomat und Kühlschrank
Nähere Infos gerne auf Anfrage, meine mail findet Ihr im profil.

Bis bald wieder neu Genähtes, Eure Rike



Dienstag, 2. April 2013

Noch eine Marie Antoinette

Ich lieebe die Stickdateien von Sandra, man sieht Ihnen das Herzblut an und die schönen Zeichnungen, die ihnen zugrunde lagen. Und wo würden diese Flakons nicht einen schöneren Platz finden können, als auf einer Kosmetik Antoinette? Kombiniert habe ich dabei ein paar meiner derzeitigen Lieblingsstoffe von Kate Spain. Abgesetzt mit einer Keder kommen die Falten an der Seite sehr schön heraus.


Die Idee zum Ebook kam mir vor ein paar Wochen, als ich mich daran erinnerte mal fast eine ähnliche Tasche genäht zu haben, die aber schon lange verkauft war. Es dauerte nur etwas länger, bis ich für mich den Schnitt ebenso noch einmal rekonstruiert hatte. Leider bin ich bei Schnittmuster sehr nachlässig, wenn ich für mich überhaupt welche mache. In der Regel nähe ich zu 90 % ohne Vorgabe, Anleitung und Schnitt und die Tasche entwickelt sich nach und nach vor meinen Augen. So macht es mir einfach am meißten Spaß, schwierig wird es nur dann, wenn Kunden einen ganz bestimmten Schnitt einer Taschen haben möchten...aber ein bißchen künstlerische Freiheit bewahre ich mir immer, schließlich sind wir ja keine Maschinen. Hier seht ihr noch einmal die Seiten...


Vor dem Rüschen braucht wirklich niemand Angst haben, es ist nur eine bestimmte Technik, die, wenn man sie verstanden hat, sogar richtig Spaß macht. Das ist natürlich im ebook auch noch einmal genau erklärt. Überhaupt eignet sich die Tasche sehr gut für Anfänger, es gibt nur 3 Schnitteile und man hat einfache viele Möglichkeiten mit nur einem ebook.


Durch den RV Einsatz bleibt alles gut verstaut. Und die Rückseite hat auch noch ein Sticki abbekommen.




Ach, ich habe natürlich viele Modelle genäht, aber diese liegt mir ganz besonders am Herzen und daher wird sie auch für immer bei mir bleiben. Hier und hier gibt es aber auch noch ein paar sehr schöne Modelle zu bestaunen. Schaut doch mal vorbei.

Bis die Tage, wir sind hier schon in den Vorbereitungen zur Konfirmation am nächsten Wochenende,

Eure Rike





Montag, 1. April 2013

Es war ein schönes

Osterfest. Zumindest heute hat der Wettergott ein Einsehen gehabt und uns reichlich Sonne, bei immerhin keuschen 6 Grad, gesendet. Wir habe den Tag genutzt und den Hermann besucht. 


Ich hatte meine Spiegelreflex dabei und ein paar Fotos geschossen. 
Danach ging es noch weiter in den nur wenig entfernten Vogelpark. 



Wunderschöne, farbenfrohe Vögel, auch zum Anfassen. 


Dann ein kleines Päuschen im schon aufgestellten Strandkorb. 
Soooo schön.   

Morgen geht es weiter mit Genähtem. Wer neugierig ist, kann hier und hier und hier schon ein paar Marie Antoinettes anschauen. Ich bin sehr stolz auf meine Probenäherinnen, komme ich doch meißtens sehr kurzfristig mit so einer Aktion um die Ecke, aber alle sind motiviert und machen doch wieder mit. Und nicht nur dass, es sind einfach tolle Taschen geworden, alle sehr unterschiedlich, sehr liebevoll verziert und einfach einzigartig. Herzlichen Dank dafür an Euch!

Und noch was, es ist Euch sicher sofort aufgefallen.... mein blog hat sich verändert. Mir war klar, dass sich etwas ändern sollte, war mir das ganz doch etwas "too much", aber nunja, jetzt ist es doch wiederum sehr schlicht, oder ? Was meint Ihr?  Ich werde wohl noch etwas herumprobieren, also wundert Euch nicht.

Liebe Grüße Eure Rike