Sonntag, 30. Juni 2013

Star Wars Geburtstag

Leider wurde es mit der Küchengardine heute nichts, weil ich ein anderes Projekt vorziehen mußte. Der Kleinste, der mit fast 10 ja nun auch nicht mehr so klein ist, feiert bald seinen Geburtstag und der soll in diesem Jahr ganz im Zeichen der neuen Dimension stehen.



Nun muss ich ja gestehen, dass die Idee zu der Einladungskarte nicht gänzlich von mir stammt, sondern von hier, jedoch ist selbstgebastelt  nach Anleitung ja immer noch besser als einfach nur selbstgekauft, oder? 

Ich hoffe noch inständig dass das Wetter hält und ich keine 11 wildgewordenen Star Wars Krieger in unserem Haus beaufsichtigen muss. Aber dafür überlege ich mir auch noch etwas. Das Mitgebsel steht auch schon fest und werde ich nach der Party hier mal posten. 

Für alle, die ein ähnliches Fest planen, kann ich Euch folgende posts empfehlen: hier,  und hier.

So, und mögen an diesem Tag die Macht mit mir sein,

einen feinen Sonntag noch liebe Grüße Eure Rike

Samstag, 29. Juni 2013

Nur mal kurz

möchte ich Euch etwas zeigen. Heute Nachmittag habe ich meine neu genähte Leinentunika bestickt.
Eigentlich sollte die Tunika ja einfach nur weiß bleiben, aber dann fand ich es auf die Länge gesehen doch arg langweilig. Dann habe ich mal in meinen Stickis geblättert und ein Motiv rausgesucht, was ich noch nie vorher gestickt habe.

Das Bild ist heftigst bearbeitet, daher scheint der Hintergrund nun grau und nicht weiß. Bilder von der Tunika im ganzen gibts demnächst. Der Stoffmarkt war heute leider total verregnet, aber so ein paar Stöffchen findet man ja immer, grins. Morgen habe ich geplant meine neue Küchengardine zu nähen und dann gibts auch endlich mal Bilder von der Küche.

Bis denn, Eure Rike

Freitag, 28. Juni 2013

Meine Neue

Hach, hat das Spaß gemacht, endlich mal wieder eine Tasche nur für mich zu nähen. In letzter Zeit war ich doch schon so ein wenig unleidlich, weil ich
a) eine tolle Nähidee, aber leider keine Zeit oder
b) viel Zeit, die ich mal besser für was Sinnvolles investiert hätte, aber mir leider nix eingefallen ist



Nunja, klagen auf hohem Niveau, gell? Also, zuerst hab ich meinem Liebsten seine schon dolle abgetragene Lieblingsjeans  abgequatscht. Die mußte sein, denn ich wollte so einen beuteligen Shopper natürlich mit kurzen Henkeln und Gurt. Dann hab ich einfach ein bißchen rumprobiert, ein paar Stoffe zusammengeworfen und noch dies und das dazu und  ....fertisch issie!

Vorderseite mal wieder frisch von der Leber was nur geht. Die lang gehütete Häkelborte angebracht, hachz. Die Rückseite ist natürlich die Rückseite der Jeans, logo, oder! Alles schön garniert mit meinem Lieblingshamburger Liebestoff. Die Henkel sind aus den verkürzten Bundstücken und von außen angenäht. Den Schultergurt hab ich einfach in die Gürtelschlaufen der Jeans eingehakt. Verschließen kann man die Gute noch mit einigen Kamp Snaps.




Noch was: Ihr könnt mir nun auch unter bloglovin folgen, bzw ich Euch. Ich durchschaue diese Aktion ehrlich gesagt noch nicht ganz und da ich eh immer im dashboard gelesen habe, wird sich wohl auch nicht viel ändern, oder? Aber falls mir da draußen noch jemand einen Tipp geben kann, wie ich das gadget von bloglovin auf meinem blog einbinden kann ( ich find den html code einfach nicht!) wär ich echt total dankbar.

Morgen freu ich mich mal auf Stoffmarkt in Hannover und hoffe inständig, dass es nicht regnet, was wahrscheinlich vergebens sein wird.

Euch ein feines Wochenende, Eure Rike


Mittwoch, 26. Juni 2013

MeMadeMittwoch

Heut zum letzten Me Made Mittwoch vor der Sommerpause zeige ich Euch meine vor einiger Zeit genäht Sweat Jacke. Da ja temperaturtechnisch irgendwie immer noch kein Sommer ist und die Strickjacke mittlerweile zum Allroundkleidungsstück avanciert (paßt im Sommer über T-Shirt, im Winter über Langarmshirt) mag ich meinen Liebling im Moment gar nicht mehr hergeben.





Die Farbe finde ich persönlich ja Extraklasse, ein leuchtendes Maigrün, und ich war sehr sehr froh eine "bunte" Hose dazu gefunden zu haben. Das Shirt in schwarz ist im Moment noch ein Kompromiss, etwas helleres finde ich eigentlich passender, aber dazu muss ich wirklich noch etwas in den Farben der Hose finden.

Genäht habe ich die Jacke nach Schnitt einer Longstrickjacke aus der letzten Herbst Ottobre nur etwas gekürzt. Ich liebe kürzere ´Jacken, weil ich darunter gerne ein Longshirt trage. Außerdem gab der begrenzte Stoff wieder mal keine größere Länge her, außerdem mußte ich die Ärmel sogar quer zum Fadenlauf zuschneiden, was sich bisher jedoch noch nicht als negativ herausgestellt hat.

Ein Schmuckstück war ursprünglich der Kragen, den ich von der Außenseite in einem passenden Wolljaquard genäht hatte. Allerdings hat er den ersten 30 Grad Waschgang nicht so recht überlebt und ist etwas eingelaufen. Daher sieht der Kragen auch etwas kruschelig aus. Aber das werde ich vielleicht noch einmal ändern.

Dann natürlich noch mein label, gell?



So, und wer mir jetzt noch einen Tip geben kann, wie ich die Innenseite des RVs etwas verschönigen kann, immer her damit. Viele weitere Damen in schöner Kleidung findet Ihr wie immer hier.

Liebe Grüße Eure Rike

Sonntag, 16. Juni 2013

Ich bin wieder da

ach nunja, die Flut ist ja noch nicht vorbei, aber es kehrt wohl etwas Normalität ein und ich habe auch richtig Lust wieder zu bloggen.
In den letzten Tagen habe ich Einiges genäht. Zunächst habe ich mich natürlich meinem Beutezug vom Maybachufer gewidmet. ICh habe die ganzen Tüten lieber nicht fotografiert, hatte ich doch ein kleines schlechtes Gewissen soooo viel eingekauft zu haben, allerdings muss man wirklich sagen, dort gibt es unschlagbare Preise. Allerdings gibt es hauptsächlich Bekleidungsstoffe, wer also etwas anderes sucht, ist dort nicht so gut aufgehoben. Ich habe mich mit Jerseys, uni und ringel, Leinen und auch Viscosestoffen eingedeckt und daraus habe ich mir

- 2 Leggings
- 2 Imkes (eine Tunika, ein Kleid)
- 1 Zipfeltunika

genäht. Ein tolles Highlight war natürlich noch mein Treffen mit Katrin und Ihrem Mann, der uns ganz tapfer über den Markt begleitet hat. Außerdem mußte er uns durch ein wahres Unwetter quer durch Berlin am Freitag Nachmittag chauffieren und das kann ich Euch sagen, war nich von Pappe! Lieben Dank nochmal! Leider war die Zeit zum ausgiebigen Quatschen etwas kurz und auch das anschließende Treffen bei der Familie, da ich ja abends schon wieder zurückgefahren bin.

Als letztes habe ich gestern mal wieder ein schönes Kissen aus Tilfdastoffen genäht schaut mal hier:


Ein ähnliches hatte ich bereits vor ein paar Tagen verschenkt.


Hier noch ein Detailfoto von "dem süßen Mädel". 

 
Mehr Neues in der nächsten Woche,
seid liebe gegrüßt,

Eure Rike