Sonntag, 29. September 2013

Es paßt gerade so

gut in die Zeit- daher mal Werbung in eigener Sache:

Für alle Wiesenmädels und Trachtenmadels hab  ich vor einiger Zeit mal eine süße Dirndltasche entworfen- die Resi. Resi kam damals "über Nacht", da mir die zündende Idee erst kurz vorm Einschlafen kam, grins. Ich hatte von meinen Freundinnen einige schwierige Vorgaben auf die Liste bekommen. Die Tasche sollte klein sein, mit nur Platz für das Nötigste, sie sollte weder beim Tanzen, Schunkeln behindern, verschließbar sein und natürlich gut aussehen.
Herausgekommen ist die Resi.



Da ich kein Dirndl besitze, hatten wir Mädels damals viel Spaß bei der Anprobe und dem Fotoshooting der fertigen Resis, dem wir mit dem richtigen Likörchen nochmal richtig auf die Sprünge geholfen hatten. Ach ja , schöne Erinnerungen. Aber für Euch habe ich noch ein paar Resis im shop und wer lieber selber näht, findet hier die Anleitung.

Euch noch einen schönen Sonntag, leider hab ich letzte Woche blogtechnisch nicht viel geschafft, aber ich habe meine ersten beiden Herbsttaschen fertig, jawohl. Fotos folgen.

Eure Rike

Montag, 23. September 2013


Am Wochenende hatte ich so ein kleines Zeitfenster, zwischen meinen Wahldiensten zur BT Wahl und da habe ich mir mal meine Walkreste hergekramt. Dann hatte ich Lust mir ein paar neue Broschen zu nähen. Hach da kann man so in Ruhe vor sich hin prusseln und das Eine zum Anderen suchen, das macht mir total viel Spaß. Die meißten werden noch eine Anstecknadel bekommen, aber man kann sie ja total vielseitig an eine Tasche oder Schal heften auf einen hübschen Bucheinschlag, auf ein Geschenk oder......



an eine neue Mütze.


Naja, ich gebe zu, die Größe der Broschen dürfte schon etwas kleiner sein, aber das richtet sich ja auch immer nach den Motiven, gell?

Hier noch eine in Großaufnahme.






Dafür habe ich diese schönen Bügelbildchen benutzt.
Morgen möchte ich endlich meine erste Herbsttasche nähen und am Mittwoch bin ich wieder beim MMM dabei, hab mir nämlich ein tolles Outfit zusammengestellt.

Liebe Grüße Eure Rike

PS Ich dank Euch auch noch ganz herzlich für Eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post.


Donnerstag, 19. September 2013

RUMS

Noch gerade so kurz vor Feierabend, zeige ich Euch heute meinen RUMS. Für mein neues shabby Tischchen wollte ich unbedingt noch ein kleines Deckchen haben.

Et voiá!


Ich habe einfach ein paar hübsche Reste und ein paar Tildastöffchen zusammengenäht, dazu ein bißchen Spitze. Dann noch ein dünnes Volumenvlies untergelegt und gequiltet. 

Ich wünsche Euch noch einen feinen Abend, weiteres Selbstgemachtes gibt es wie immer hier

Eure Rike

Montag, 16. September 2013

Power shopping

Hallo Ihr Lieben,

ich finde nach dem Wetterumschwung macht es jetzt auch richtig Spaß sich in den Geschäften die ersten Herbstklamotten anzuschauen, zu sehen welche Farben im Herbst aktuell sind, wie kann frau das mit den schon vorhanden und nicht gerade wenig Kleidungsstücken kombinieren usw.

Ein kleiner Bummel durch die nächstgrößere Stadt,  der Blick in die Schaufenster und eine Inspektion der Damenabteilung läßt mich schnell wieder in der Realität ankommen. Farben<<<<.´grau, schwarz bestenfalls ein dunkelrot so weit das Auge reicht! Naja so überraschend kommt das nun nicht, war es doch auch in den letzten Wintern schon mehr als schwarz schwarz schwarz. Frag ich mich doch mal unter  kommerziellen Gesichtspunkten, glauben Hersteller und Läden tatsächlich, wenn frau den Kleiderschrank mit schwarzen Klamotten voll hat, dass sie dann frohen Mutes in diesem Herbst losziehen und sich die nächsten Teile in schwarz, grau o.ä, kaufen???

Eine mir sehr willkommene Abwechslung dazu war mein kürzlich eingetroffener Deerberg Katalog. Deerberg setzt nicht mehr nur auf Schuhe sondern auch immer mehr auf Kleidung in leuchtenden Farben. Da am letzten Wochenende die Shoperöffnung in Hannover war und 20% Rabatt auf das komplette Sortiment winkten, hab ich mich doch mal auf den Weg gemacht.

Aber, Ihr werdets wohl ahnen, ich war nicht allein. Gefühlt hatte sich die komplette norddeutsche Tiefebene auf den Weg gemacht und versuchte in dem armen kleinen Laden Fuß zu fassen. Und dann gibt es ja wirklich noch Frauen, die zu einem solchen Event Ihre Männer mitbringen, also sowas von überflüssig! Naja, an einen Platz in der Umkleidekabine war nicht zu denken und der Blick auf die immer länger werdende Kassenschlange verhieß auch nichts Gutes. Ich war allerdings sehr angetan,von den Frauen/Kundinnen, die viele einen sehr eigenen tollen Kleidungsstil hatten. Außergewöhnlich, oft farbenfroh, weiblich und sehr selbstbewußt war er und nicht ausschließlich mit Kleidung von D. Das machte mir Mut. Liebgemeinte Kommentare wurden getauscht und es herrschte eine sehr entspannte Atmosphäre. Wunderschöne Sachen habe ich gefunden, 2 Tuniken und eine Strickjacke in ganz wunderschönen Rottönen.


Leider waren die von mir dringend gewünschten grünen Herbstschuhe schon ausverkauft, aber egal, gelohnt hat es sich allemal und ich trage stolz meine Beute nach Hause.

Also ein Besuch lohnt sich, oder Ihr stöbert erstmal im internet.

Euch einen feinen Abend, bis bald, Rike



Sonntag, 1. September 2013

Folklore, Folklore

Endlich mal wieder ein Sonntagsabendpost seit laaaanger Zeit. Ich muss ja gestehen, dass ich, seitdem ich auch bei instagram poste, mir das bei blogger alles ziemlich lange dauert. Instagram hat ja den Vorteil, es ist spontan, also auch gerne mal von unterwegs, es braucht keinen langen Text und wenn man nicht das letzte Luschensmartphone hat, werden die Bilder super,  so dass sie eigentlich nicht mehr bearbeitet werden brauchen. Von unterwegs, oder auch spätabends schaue ich gerne nochmal bei den anderen Mädels vorbei, verteile meine Herzchen oder schreib auch mal einen kurzen Kommi. Alles ganz easy. Aber blogger bleibt mir natürlich erhalten und hoffentlich in der nächsten Zeit auch wieder regelmäßiger.

Vor ein paar Tagen habe ich Euch ja schon ein paar Fotos von den Veränderungen im Wohnzimmer gezeigt. Ganz dringend brauchte ich auch noch neue Kissen und daher schon mal Nr. 1.
Im Moment mag ich sehr gerne den Folklorestil, also aufwändig bestickt, gerüscht, vintage.


Das Kissen hat so seine Zeit gebraucht, wegen der vielen Stickis natürlich. Naja, ohne mein herzallerliebst gings natürlich auch nicht und so ein paar Rüschen und Borten. Hier noch einmal in Großaufnahme.


Ich wünsche Euch noch einen feinen Abend, und für alle, die mir aber auch unter instagramm folgen möchten, hier ist der link. Demnächst werde ich den link noch in die sidebar integrieren.

Eure Rike