Dienstag, 23. Dezember 2014

DIY Rüschenstrickschal

Also, wie bereits angekündigt und leider mit nur grottigen Bildern, die dem immerwährenden grau von draußen, getoppt mit grau plus Regen von draußen oder auch grau mit Regen und Sturm von draußen, geschuldet sind.

Ich hoffe, Ihr könnt meiner Anleitung trotzdem ein wenig Begeisterung abringen und sie regt euch zum Nachmachen an. Seit ein paar Monaten hänge ich mal wieder an den Nadeln (mehrzahl!), sprich: ich stricke wieder gerne. Stricken gehört für mich irgendwie zum Winter und außerdem macht es auch abends auf dem Sofa Spaß, da hat man ja definitiv nicht immer die Nähmaschine parat.

Als ich letztens mal wieder im Wollladen vorbeigeschaut hatte, lachte mich diese wunderbar weich flauschige Mohairwolle so an und ich konnte einfach nicht anders, als erstmal 2 Knäuel mitzunehmen. Ich wollte so ein schönes Stricktuch haben, mit Rüschen, welches ich schon öfters in irgendwelchen Blogs gesehen hatte.


Nun also für Euch ein wunderbar einfaches Strickmuster auch unbedingt für Anfänger geeignet. Der Rapport hat 4 Reihen und wird ausschließlich mit rechten Maschen (ich liebe rechte Maschen) gestrickt.

Alles was Ihr benötigt sind:

2 Knäuel Kid Mohair Seta (25g)
1 Knäuel 4fadige Sockenwoll gerne meliert (100g)
Rundstricknadel Gr.7




Gerne könnt Ihr auch andere Wolle verwenden, achtet nur darauf, dass beide Wollsorten etwa die gleiche Länge haben.

Muster/Rapport

8 Maschen anschlagen.
1. Reihe: alle Maschen rechts stricken.

 
2. Reihe: die Rüsche wird über die ersten 6 Maschen gleich angestrickt.
Dazu: *die erste Masche rechts stricken, aber nicht von der Nadel heben. Eine Masche rechts verschränkt aus derselben Masche heraus stricken. Jetzt abheben. 1 Umschlag* 5 mal wiederholen.

Ich füge hier mal ein Video link hinzu, wie rechts verschränkt zunehmen funktioniert.
Die verbliebenen Maschen rechts stricken.

 
3. Reihe: alle Maschen rechts stricken.

 
4. Reihe: 12 Maschen abketten. Die 13. Masche verdoppeln. (Dazu die Masche rechts stricken aber nicht von der Nadel heben. Eine Masche rechts verschränkt aus derselben Masche heraus stricken, abheben). Die verbleibenden Maschen rechts stricken.

Diesen Rapport 2 mal nacharbeiten und beim 3. Rapport anstatt 12 Maschen abketten nur 11 Maschen abketten. Dann wieder 2 Rapporte mit je 12 Maschen abnehmen arbeiten.
 Es wird solange nach dem Muster gearbeitet, bis ein Mohairknäuel fast verstrickt ist.
 

Ab hier wird abgenommen.
Dazu statt in der 4. Reihe die 13. Masche zu verdoppeln, die 13. und 14. Masche zusammenstricken. Achtung: hier parallel arbeiten, wie beim Zunehmen. D.H. 2mal wird nur eine Masche zusammengestrickt beim 3. Muster werden 2 mal 2 Maschen zusammengestrickt. Es wird bis zum Ende des 2. Knäuel gearbeitet oder bis nur noch 8 Maschen in der 1. Reihe vorhanden sind. Dann alle restlichen Maschen abketten und  Fäden vernähen.


Hier sieht man die Rüschen sehr schön.



Diese Anleitung habe ich mir leider nicht selber ausgedacht, sondern basiert auf dieser Anleitung. Allerdings gefielen mir dabei die sehr langen und dünnen Schalenden nicht so gut und daher habe ich die Anleitung etwas modifiziert, so dass durch die erhöhten Zunahmen das Tuch schnell an Breite gewinnt und so etwas volumiger fällt.



Ich wünsche Euch viel Freude beim Nacharbeiten und ich wünsche Euch mit Euren Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest,

Eure Rike



1 Kommentar:

  1. Liebe Rike ,
    ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein ganz frohes Weihnachtsfest ! Ist doch schön, mal die Ruhe zu genießen ;-))) Ich bin total begeistert, was bei Dir alles vor Weihnachten entstanden ist .Deine Winterjacke ist ein Traum und die Schalvarianten sind ganz toll geworden.
    Bei mir liefen die Handarbeiten auf Schmalspur, ich hoffe , das ändert sich ganz schnell wieder.
    Ganz liebe Grüße - Katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über Kommentare. Also hau in die Tasten! Eure Rike